Skip to main content

Die Highlights für die U16 und U18 Nationalmannschaften waren die in der letzten Woche ausgerichteten Sommerturniere. Es ist erfreulich zu sehen, wie gut wir mit der Spitze mithalten können, aber auch spannend, wie eng die Spiele ab den Halbfinals ausgehen.

Bei allen 8-Nationenturnieren haben sich dieselben Nationen für die Halbfinals qualifiziert, nämlich Belgien, Holland, Spanien und Deutschland. England wird sicher seine Konzepte überdenken, woran es liegt.

 

1.      Platz 2.      Platz 3.      Platz 4.      Platz
Holland 2 1 0 1
Deutschland 1 1 2 0
Spanien 0 2 2 0
Belgien 1 0 0 3

 

Die weiblichen Teams aus Holland waren einfach zu stark und konnten im spanischen Terrassa beide Turniere gewinnen. Unsere wU18 mit Emilia Landshut, Antonia Landgrebe und Marie Schäfers konnten bis zum Finale alle Spiele gewinnen und wurden verdient Zweite.

Unsere wU16 mit Henrike Achilles, Madita Niebuhr, Maxi Green und Sophie Völkel beendeten auch ihre Gruppe als Tabellenerster, mussten dann im Halbfinale gegen starke Spanierinnen die einzige Turnierniederlage hinnehmen. In einem hochklassigen Spiel konnten sie Belgien im Spiel um Platz 3 im Penaltyschiessen besiegen.

Bei den männlichen Teams gab es ab dem Halbfinale nur enge Spiele, die mU18 führte kurz vor Ende noch, verlor dann im Penaltyschiessen denkbar knapp nach 16 Penalties. Mit Ben Hasbach, George Muhle, Jonas von Gersum und Paul Glander konnte sie am Abschlußtag in Hanau die Holländer im Spiel um Platz 3 im Penaltyschiessen besiegen.

Die mU16 machte es genau andersherum, sie schaffte im Halbfinale kurz vor Ende den Ausgleich, rettete sich in das Penaltyschiessen und gewann es. In einem ebenfalls hochklassigen Finale gewann unsere mU16 mit Jasper Ditzer, Jost von Below und Vincent Scholz das 8-Nationenturnier in Frankfurt!

Herzlichen Glückwunsch zu diesen großartigen Erfahrungen und internationalen Erfolgen in 🖤❤️💛!